A- A A+

KONTAKT

Schulstraße 19
36167 Nüsttal-Hofaschenbach

Wir sind für Sie da

Mo.: 08:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 16:30 Uhr

Di.:  08:00 - 12:00 Uhr
und 14:00 - 18:00 Uhr

Mi.: geschlossen

Do.-Fr.: 08:00 - 12:00 Uhr

Telefon: 0 66 84/96 05-10
Telefax: 0 66 84/96 05-15
E-Mail: sarah.hess@nuesttal.de

Corona- Wichtiges im Überblick

 

Landkreis Fulda, Corona-Virus:

Der Landkreis Fulda veröffentlicht ab sofort seine überarbeitete Statistik auf der Webseite www.corona-fulda.de. Die Statistik ist eine Ergänzung zu den Zahlen des RKI und gibt einen Zwischenstand zu dessen Veröffentlichungen und wird täglich um die Mittagszeit aktualisiert. 

Ergänzt wird die tägliche Statistik an einigen Tagen in der Woche durch themenspezifische Auswertungen wie beispielsweise medianes Alter, Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz oder Anzahl der gemeldeten Fälle pro Meldewoche. Die Themenschwerpunkte sollen sowohl für Bürgerinnen und Bürger als auch für die Medien die Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis Fulda darstellen.

 

Beim Betreten des Rathauses ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Zudem sollten sie sich vorab die Hände am Spender (zwischen Briefkasten und Schaukasten) desinfizieren! Ist das Bürgerbüro besetzt, warten sie bitte vor der Tür im Flur.

Suchen sie das Rathaus bitte nur auf, wenn sie keinerlei Anzeichen einer Erkältung/ Grippe/ Symptome Corona mit sich tragen!!!

Vielen Dank für ihr Verständnis.

 

Verordnungen

Die hessische Landesregierung erlässt zur Bekämpfung des Coronavirus verschiedene Verordnungen. Diese Verordnungen werden auf der Internetseite der hessischen Landesregierung veröffentlicht und stehen in aktueller Form zur Verfügung. Den Überblick der erlassenen Verordnungen finden Sie im folgende Link…

Verordnungen der hessischen Landesregierung.
Fragen und Antworten zu den wichtigsten Regelungen.

Infos Landkreis Fulda:

https://www.landkreis-fulda.de/buergerservice/gesundheit/coronavirus-sars-cov-2

 

CORONA: AKTUELLE HINWEISE UND REGELUNGEN ab 02.11.2020

Es ist notwendig, dass sich alle Mitbürgerinnen und Mitbürger konsequent an die Hygienevorschriften halten. Bitte reduzieren Sie die Kontakte auf ein absolut nötiges Minimum. In der Öffentlichkeit dürfen Sie sich nur mit den Angehörigen des eigenen und eines weiteres Hausstandes treffen, höchstens jedoch mit 10 Personen.

Regelungen im Überblick:

Schließung der Bürgerhäuser
Aufgrund der aktuellen Lage bleiben die Bürgerhäuser bis auf weiteres für jegliche Nutzung geschlossen. Für private Feierlichkeiten vorerst bis 31.01.2021.

Veranstaltungen
Öffentliche Veranstaltungen finden nur noch bei besonderem öffentlichen Interesse statt. Veranstaltungen, die der Unterhaltung dienen, werden untersagt.

Private Veranstaltungen außerhalb der eigenen Wohnung sind untersagt.

Zusammenkünfte und Feiern innerhalb der eigenen Wohnung sind nur einem engen privaten Kreis gestattet.

Der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist in der Zeit von 23 bis 6 Uhr verboten.

Gaststätten
Gaststätten, Kneipen und ähnliche Einrichtungen sind geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.

Sport
Freizeit- und Amateursport ist untersagt, es sei denn er wird alleine, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand ausgeübt. Öffentliche und private Sportanlagen sind geschlossen.

VHS
VHS-Kurse können in den DGH's stattfinden. Sportkurse sind untersagt.

Übernachtungen
Innerhalb Hessens gibt es keine Reise- oder Bewegungseinschränkungen. Aber Übernachtungsangebote im Inland sind nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke erlaubt.

 

Information Müllabfuhr: Corona-Quarantäne

Für die Dauer der Quarantäne gelten auch besondere Vorgaben für die Entsorgung der in den betroffenen Haushalten anfallenden Abfälle.Das Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bittet die folgenden Regeln beim Umgang mit Abfällen aus Quarantänehaushalten einzuhalten:

  • Sämtliche Abfälle, die kontaminiert sein könnten, sollen in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben werden. Ein Einwerfen von z.B. losen Taschentüchern in eine Abfalltonne ist zu unterlassen.
  • Die Abfallsäcke/-beutel sind anschließend durch Verknoten oder Zubinden zu verschließen und dann in die Restmülltonne zu geben. Sie dürfen nicht neben die Mülltonne gestellt werden.
  • Für getrennt gesammelte Abfälle (Altpapier, Gelbe Tonne/Gelber Sack) ist darauf zu achten, dass mindestens 3 Tage vor dem Abholtermin keine Abfälle in die jeweiligen Tonnen / Säcke gegeben werden.
  • Für Glasabfälle und Pfandverpackungen wird empfohlen, diese nicht über den Hausmüll zu entsorgen, sondern bis zur Aufhebung der Quarantäne im Haushalt aufzubewahren. Eine Reinigung der Oberflächen ist empfehlenswert.

Die Einhaltung dieser Regeln ist aus Sicht des Ministeriums zur Eindämmung der Coronaverbreitung unumgänglich. Wir bitten deshalb alle betroffenen Haushalte eindringlich, diese Regelungen zu beachten! 

 

INITIATIVE

gemeinsam aktiv


Nüsttal Nachrichten